Zell am See Kaprun setzt auf Nachhaltigkeit

Die Tourismusregion Zell am See – Kaprun setzt auf Nachaltigkeit, um die naturbelassene Landschaft, die schließlich auch ausschlaggebender Anziehungspunkt für die Touristen ist, erhalten zu können. Dabei setzt die Region nicht nur auf die Teilnahme an Aktionen wie dem autofreien Tag.

Die Tourismusregion Zell am See – Kaprun arbeitet an einem neuen Mobilitätskonzept für seine Gäste und entwickelt dieses in enger Zusammenarbeit mit der Salzburg AG. So verkehren nicht nur Shuttlebusse in der Region, die die Urlauber von A nach B bringen, sondern künftig sollen die Besucher auch die Möglichkeit haben, sich umweltfreundliche Fortbewegungsmittel ausborgen zu können.

Schon jetzt können sich die Besucher der Region mit einem Mobilitäts-Abo umweltfreundliche Fortbewegungsmittel wie E-Roller, E-Fahrrad oder Segway ausborgen. Künftig sollen auch richtige Elektroautos dazu kommen. Der Strom für die Fahrzeuge, der an verschiedenen Ladestationen aufgetankt werden kann, stammt natürlich aus erneuerbaren Energiequellen.