Österreich mit Hightech Pavillon auf der Expo Shanghai

Österreich hat China als wichtigen Markt erkannt. Auf der Expo 2010 in Shanghai will sich das Land daher dementsprechend präsentieren. Dies soll mitunter durch einen Hightech-Pavillon geschafft werden, der die Chinesen für Österreich begeistern soll.

Mit dem Pavillon sollen gleich zwei Ziele erreicht werden. Einerseits will der österreichische Tourismus Chinesen ins Land locken und für die Sehenswürdigkeiten und Regionen begeistern, andererseits aber soll der Wirtschaftsstandort Österreich auch als Hightech-Standort positioniert werden.
Im österreichischen Pavillon auf der Expo in Shanghai können die Besucher in eine virtuelle Welt eintauchen. Auf riesigen Bildoberflächen werden hier Alpenlandschaften, Wälder und auch die Stadt Wien mit ihren Sehenswürdigkeiten präsentiert.

Mit diesen Klischees inklusive virtueller Sissi, will die österreichische Delegation in Shanghai den Chinesen genau das Bild von Österreich vermitteln, das sie sich erwarten und ohnehin schon im Kopf haben. Durch die interaktive Hightech-Präsentation soll aber auch auf den modernen Technologiestandort Österreich aufmerksam gemacht werden.