Hotels wollen Sterne nicht mehr haben!

Es mutet eigenartig an, aber ist wahr. Ehemalige Fünf-Sterne-Hotels wollen gerne auf ihre Sterne verzichten, die sie sich über Jahre oder Jahrzehnte hinweg mit viel Müh und Fleiß erarbeitet haben.

Hotels in vielen Städten lassen sich nicht mehr neu klassifizieren, um ihren Status zu halten, sondern verzichten darauf und sind dadurch offiziell ganz ohne Sterne. Der Grund dafür ist verblüffend, aber logisch.
Die Hauptursache dafür, warum renommierte Hotels wie die Intercontinentals in Köln oder Berlin keine Sterne-Klassifizierung mehr durchführen lassen, obwohl sie in der Folge ihre Sterne verlieren, liegt einfach darin, dass die die Schar der Gäste, die es sich leisten können, mit der Anzahl der Sterne immer geringer wird. Vor allem nach der Wirtschaftskrise.

Vor allem Geschäftsleute steigen gerne in noblen Hotels ab. Viele Unternehmen haben die Reisebudgets jedoch gekürzt und ihren Reisenden daher untersagt, in Fünf-Sterne-Hotels einzuchecken, da die Kosten dafür nicht von der Firma übernommen werden.

Darauf mussten die Hotels natürlich reagieren. Da sie nun offiziell keine Sterne mehr haben, können die Geschäftsleute wieder buchen.