kronenöl rapsöl mit ama gütesiegel und 100 % aus österreich

Kronenöl im neuen Outfit

Das in Österreich bekannte und beliebte Kronenöl hat gerade ein neues Outfit bekommen. Das Packaging der beliebten Marke erscheint im modernen Design und wird zukünftig insbesondere Gäste am Buffet ansprechen. Grußmutter kennt das bekannte Qualitätsprodukt noch aus der Fernsehwerbung. Read more

Mehr Umsatz in der Hotellerie und Gastronomie

Gute Ideen für den Gast – das ist in der Gastronomie und Hotellerie immer gefragt. Fühlt sich der Gast wohl und erlebt gar eine positive Überraschung, kann er dies seinen Freunden weiter erzählen. Richtig gute Ideen werden bei der Premiere der IdeenTage® in Berlin vorgestellt. Mitmachen!

Read more

Die Geheimnisse Andalusiens entdecken

„Pure Luxury“ Arrangement des Hotel Villa Padierna, Marbella bereitet unvergessliche spanische Momente. Neue Villen mit Butlerservice eingeweiht

Marbella, 26. April 2010 – Mit eigener Yacht nach Tanger in Marokko, ein individuell zusammengestelltes und zubereitetes Menü von Chefkoch Victor Taborda, dazu eine Auswahl spanischer Weine, die ihresgeichen sucht – auf die Gäste des Hotel Villa Padierna, Marbella, das mit seinem Arrangement „Pure Luxury Experience“ drei Tage Luxus der Extraklasse verspricht, wartet ein unvergesslicher Aufenthalt der Extraklasse.

Wer die “Pure Luxury Experience“ für 10.800 Euro bucht, kann mit seiner Begleitung drei Tage jeden Traum wahr werden lassen und ganz besondere Erinnerungen kreieren. Privater Rolls-Royce Corniche Transfer und die Begrüßung und Betreuung durch einen 24-Stunden-Butler in den neuen Villen mit eigenem Pool sind nur der Auftakt eines unvergesslichen Aufenthalts, der eine unendliche Auswahl einzigartiger Erlebnisse bietet, um diesen besonders schönen Teil Spaniens kennenzulernen.

Read more

Hotels wollen Sterne nicht mehr haben!

Es mutet eigenartig an, aber ist wahr. Ehemalige Fünf-Sterne-Hotels wollen gerne auf ihre Sterne verzichten, die sie sich über Jahre oder Jahrzehnte hinweg mit viel Müh und Fleiß erarbeitet haben.

Hotels in vielen Städten lassen sich nicht mehr neu klassifizieren, um ihren Status zu halten, sondern verzichten darauf und sind dadurch offiziell ganz ohne Sterne. Der Grund dafür ist verblüffend, aber logisch.
Read more

Hotelzimmer werden immer günstiger

In der ganzen Welt sinken die Preise für Hotelzimmer. Alleine in Österreich sind die Zimmerpreise im Vergleich zum Jahr 2008 um rund 19 Prozent gefallen. Einer neuen Studie zufolge, die den Hotelpreisindex widerspiegelt und auf Basis von fast 100.000 Hotels weltweit erstellt wurde, ergibt sich ein ähnliches Bild auch international.
Read more

Hotels in Berlin bleiben günstig

Hotels in der bei Touristen aus aller Welt beliebten Metropole Berlin werden auch in Zukunft günstig bleiben. Der Grund dafür: Es gibt genügend davon in der Stadt an der Spree. Denn in der deutschen Hauptstadt herrscht zurzeit ein regelrechter Hotel-Bauboom.

Fast jede Woche gibt es irgendwo in Berlin eine neue Hoteleröffnung. Obwohl auch Berlin steigende Touristenzahlen verzeichnet, wird das Angebot die Nachfrage noch lange Zeit übersteigen.

Read more

2 neue Meininger Hotels

Mit den Standorten Wien und Salzburg ist die MEININGER Gruppe ab 2011 in zwei der interessantestesn österreichischen Städte vertreten. Wien ist der Inbegriff des modernen Österreich. Ob bei Sachertorte mit Schlagobers, beim Heurigen, im Prater oder auf der Viennale, Wien lockt mit historischen Prachbauten und dem berühmten Schmäh genauso wie mit seiner lebendigen jungen urbanen Seite. Die Festspielstadt Salzburg überzeugt kulinarisch mit Nockerln, künstlerisch mit ihrem Sohn Wolfgang Amadeus Mozart, historisch mit der Festung Hohensalzburg und ist heute einer der wichtigsten österreichischen Messe- und Kongressstandorte.

„Wir freuen uns, dass wir die MEININGER Gruppe für diese beiden Projekte gewinnen konnten“, sagt Dr. Bruno Ettenauer, CEA der CA Immobilien Investmentgesellschaft. „Mit unseren erfolgreichen Kooperationen in Frankfurt und Berlin haben wir die Basis für diese neue Zusammenarbeit gelegt.“
Die Eröffnung des neuen zweiten MEININGER Hotels in Wien ist für Herbst 2011 avisiert. Das Haus in der Rembrandtstraße, Nähe Augarten, im zweiten Wiener Bezirk Leopoldstadt wird 130 Zimmer bieten. Das MEININGER Hotel Salzburg begrüßt in rund 100 Zimmern bereits im Frühjahr 2011 die ersten Gäste.

Dem MEININGER Konzept verpflichtet, das Beste aus Hotel und Hostel zu vereinen, wird die Ausstattung dieser Hotels qualitätsbewusst sein, die Übernachtungspreise aber günstig. Internationale Gäste aller Alters- und Zielgruppen kommen bei MEININGER in attraktiven sozialen Schnittstellen in den Allgemeinflächen zusammen – wie Gästeküche, Gamezone, Lounge oder Bar. Hier entsteht die einzigartige MEININGER Atmosphäre. Weltenbummler, Studenten, Geschäftsreisende oder Familien, sie alle schätzen die unkomplizierte Gastfreundschaft bei MEININGER.

Urlaubskataloge richtig lesen

Nach wie vor informieren sich viele Urlauber per Katalog über Angebote und entscheiden sich aufgrund der dortigen Angaben für Hotel und Ferienort. Doch die Inhalte von Reiseprospekten sollte man hinterfragen: Wussten Sie beispielsweise, dass die Aussage „beheizbarer Pool“ keineswegs garantiert, dass das Schwimmbecken auch tatsächlich beheizt ist?

Das unabhängige Reiseportal smavel.com hat gängige irreführende Formulierungen aus Reisekatalogen entschlüsselt und zusammengefasst. Denn wer den Beschreibungen in Prospekten blindlings vertraut, muss nach Ankunft manchmal erkennen: Katalogdeutsch lesen ist nicht schwer – es zu verstehen dagegen sehr.

Sicher durch den Formulierungs-Dschungel

Nur zu gern verbirgt sich hinter beschönigenden Bezeichnungen wie „aufstrebender Küstenort“ oder „neu eröffnetes Hotel“ eine unfertige Bauwüste. Der beworbene „unaufdringliche Service“ glänzt wahrscheinlich vor allem durch Abwesenheit und das „idyllisch gelegene Hotel“ ist in Sachen Infrastruktur vielleicht völlig von der Außenwelt abgeschnitten. Und „15 Minuten bis zum Strand“ können zu Fuß oder per Auto gerechnet sein. Ein aufmerksamer Blick und kritisches Hinterfragen können also Kummer ersparen.

Internet-Foren und Bewertungsseiten nutzen

Der Wortlaut in Reiseprospekten stellt gerne auch die unangenehmsten Gegebenheiten am Urlaubsort noch schön dar. Daher ist es ratsam, weitere Quellen bei der Entscheidungsfindung hinzuzuziehen. Eine kurze Internetrecherche kann hier oft Klarheit bringen: Hotel-Bewertungsseiten bieten ehrliche Urlaubermeinungen, und Internetforen, wie beispielsweise das smavel Reise-Forum, ermöglichen den Erfahrungsaustausch.

Zur ausführlichen Übersicht der gängigsten Reisekatalog-Fallen:
www.smavel.com/index.php?de-reisekatalog-deutsch

Ayodya Resort Bali renoviert

Nusa Dua/ Bali, Januar 2010: Das Ayodya Resort Bali, eines der traditionsreichsten 5-Sterne-Hotels der Götterinsel im eleganten Badeort Nusa Dua, erstrahlt nach einer umfangreichen Renovierung in neuem Glanz.

Komfortable 48 qm und mehr bieten die geschmackvoll eingerichteten, neu renovierten Zimmer. Hier trifft balinesisches Flair auf modernen Komfort; Batikkunst und natürliches Teakholzparkett auf LCD-Flachbild-Fernseher und modernste Technik.

Weitere Infos gibt es unter www.ayodyaresortbali.com

Die Balance zwischen Tradition und Moderne ist dem Ayodya Resort Bali auch mit dem eleganten Ayodya Spa by Mandara gelungen.

Gewagtes New Age Design und trendige Relaxation Lounge, Jahrhunderte alte balinesische Massageanwendungen und moderne Therapiemethoden – das 1800 Quadratmeter große Wellness- Paradies lässt keine Wünsche offen.

Oder wie wäre es mit einer Yoga-Stunde im gepflegten Strandgarten? Mit Blick auf den feinen Sandstrand von Nusa Dua und die Weite des Indischen Ozeans … Hier am 300 m breiten Strand des Ayodya kann man – auf Bali nicht selbstverständlich – gezeitenunabhängig baden.

Alternativ verspricht ein King-Size Pool, umgeben von 11,5 ha tropischem Park, Lagune, Wasserfall und Fontänen, Badefreuden pur. Betörend der Duft der Frangipani- und Hibiskus-Blüten. Und Appetit anregend.

3 neue Ritz-Carlton Hotels Eröffnungen im Dezember

Rechtzeitig zum Start der Winter-Urlaubssaison eröffnet The Ritz-Carlton Hotel Company, L.L.C. drei neue Hotels: Von den Schneepisten in Kaliforniens Lake Tahoe, den Gebirgsausläufern der Tortolita Mountains in Arizona bis hin zu Thailands tropischen Regenwäldern – drei neue Resorts in Destinationen, die unterschiedlicher nicht sein können, bieten anspruchsvollen Gästen neue Reiseziele.

Bereits seit dem 9. Dezember heißt das The Ritz-Carlton Highlands, Lake Tahoe in Kaliforniens Skigebiet Northstar-at-Tahoe seine Gäste willkommen. Das 300 Millionen Dollar „Ski in – Ski out“ Resort ist ein Traum für alle Wintersportler – verfügt es doch über umfangreiche Dienstleistungen wie Ski-Valet-Service, Ausrüstungsverleih und einen Lift direkt am Hotel. Das Interieur der 170 Gästezimmer, 23 Luxuseigentumswohnungen und 25 Ritz-Carlton Destination Club Einheiten ist eine Hommage an die Bautradition der Lodges im Westen Amerikas um die Wende des 20. Jahrhunderts.

Ebenfalls im Westen der USA eröffnet am 18.Dezember das The Ritz-Carlton, Dove Mountain in der Sonora Wüste. Eingebettet in die Ausläufer der Tortolita Mountains in Tucson in Arizona, prägt die beeindruckende Natur die Architektur dieses Resorts in Niedrigbauweise. Natürliche Elemente wie Steine, strohverputzte Wände, Lehmziegel und Tonfliesen greifen die faszinierende Wüstenwelt in dem 250 Zimmer großen Haus auf. Das 3,4 Quadratkilometer große Gelände des Ritz-Carlton ist zugleich Lebensraum vieler einheimischer Wildtiere. Eine majestätische Kulisse bilden tausende, teilweise bis zu 15 Meter hohe Saguaro Kakteen.

Am 22. Dezember präsentiert The Ritz-Carlton die Markenerweiterung Reserve. Phulay Bay, a Ritz-Carlton Reserve ist das erste einer kleinen, exklusiven Kollektion von Refugien in einzigartigen Destinationen. In Krabi, Südthailand, wurde das Design der 54 Villen darauf abgestimmt die Magie und Harmonie der Region einzufangen. Schon die Ankunft stimmt Gäste auf eine neue Ritz-Carlton Erfahrung ein: Ein Trittstein-Weg führt zu einem hölzernen Thai-Pavillon, der auf einer Insel thront, umgeben von tausenden flackernden Kerzen. Das moderne Design des thailändischen Architekten Leg Bunnak entfaltet sich geschmackvoll unter einem Baldachin tropischer Flora.