Auf Radtouristen setzen

Die Kundschaft kommt nicht immer nur mit dem Auto oder zur Fuß ins Lokal. Gerade in landschaftlich interessanten Gegenden sind viele Touristen auch mit dem Rad unterwegs.

Nach einer langen Radtour muss natürlich auch einmal Rast gemacht werden. Wirten, die sich auf die Radfahrer entsprechend einstellen, können davon profitieren. Denn Radtouristen erkennen schnell, wo sie mit ihren Rädern willkommen sind.
Wenn Radtouristen mit ihren Rädern unterwegs sind und Ausschau nach einer Rastmöglichkeit halten, dann sehen sie sich auch speziell nach Gaststätten um, wo sie ihre Fahrräder sicher abstellen können. Ein Restaurant mit Radständer vor der Türe wird daher bevorzugt.

Viele Gaststätten locken die Gäste auf ihren Drahteseln zusätzlich noch mit einladenden Schildern oder anderen Werbemaßnahmen, die darauf hinweisen, dass Radfahrer hier willkommen sind. Wenn es dazu dann auch noch einen Radler gibt, ist die Welt perfekt für sie.