3 neue Ritz-Carlton Hotels Eröffnungen im Dezember

Rechtzeitig zum Start der Winter-Urlaubssaison eröffnet The Ritz-Carlton Hotel Company, L.L.C. drei neue Hotels: Von den Schneepisten in Kaliforniens Lake Tahoe, den Gebirgsausläufern der Tortolita Mountains in Arizona bis hin zu Thailands tropischen Regenwäldern – drei neue Resorts in Destinationen, die unterschiedlicher nicht sein können, bieten anspruchsvollen Gästen neue Reiseziele.

Bereits seit dem 9. Dezember heißt das The Ritz-Carlton Highlands, Lake Tahoe in Kaliforniens Skigebiet Northstar-at-Tahoe seine Gäste willkommen. Das 300 Millionen Dollar „Ski in – Ski out“ Resort ist ein Traum für alle Wintersportler – verfügt es doch über umfangreiche Dienstleistungen wie Ski-Valet-Service, Ausrüstungsverleih und einen Lift direkt am Hotel. Das Interieur der 170 Gästezimmer, 23 Luxuseigentumswohnungen und 25 Ritz-Carlton Destination Club Einheiten ist eine Hommage an die Bautradition der Lodges im Westen Amerikas um die Wende des 20. Jahrhunderts.

Ebenfalls im Westen der USA eröffnet am 18.Dezember das The Ritz-Carlton, Dove Mountain in der Sonora Wüste. Eingebettet in die Ausläufer der Tortolita Mountains in Tucson in Arizona, prägt die beeindruckende Natur die Architektur dieses Resorts in Niedrigbauweise. Natürliche Elemente wie Steine, strohverputzte Wände, Lehmziegel und Tonfliesen greifen die faszinierende Wüstenwelt in dem 250 Zimmer großen Haus auf. Das 3,4 Quadratkilometer große Gelände des Ritz-Carlton ist zugleich Lebensraum vieler einheimischer Wildtiere. Eine majestätische Kulisse bilden tausende, teilweise bis zu 15 Meter hohe Saguaro Kakteen.

Am 22. Dezember präsentiert The Ritz-Carlton die Markenerweiterung Reserve. Phulay Bay, a Ritz-Carlton Reserve ist das erste einer kleinen, exklusiven Kollektion von Refugien in einzigartigen Destinationen. In Krabi, Südthailand, wurde das Design der 54 Villen darauf abgestimmt die Magie und Harmonie der Region einzufangen. Schon die Ankunft stimmt Gäste auf eine neue Ritz-Carlton Erfahrung ein: Ein Trittstein-Weg führt zu einem hölzernen Thai-Pavillon, der auf einer Insel thront, umgeben von tausenden flackernden Kerzen. Das moderne Design des thailändischen Architekten Leg Bunnak entfaltet sich geschmackvoll unter einem Baldachin tropischer Flora.