2 neue Meininger Hotels

Mit den Standorten Wien und Salzburg ist die MEININGER Gruppe ab 2011 in zwei der interessantestesn österreichischen Städte vertreten. Wien ist der Inbegriff des modernen Österreich. Ob bei Sachertorte mit Schlagobers, beim Heurigen, im Prater oder auf der Viennale, Wien lockt mit historischen Prachbauten und dem berühmten Schmäh genauso wie mit seiner lebendigen jungen urbanen Seite. Die Festspielstadt Salzburg überzeugt kulinarisch mit Nockerln, künstlerisch mit ihrem Sohn Wolfgang Amadeus Mozart, historisch mit der Festung Hohensalzburg und ist heute einer der wichtigsten österreichischen Messe- und Kongressstandorte.

„Wir freuen uns, dass wir die MEININGER Gruppe für diese beiden Projekte gewinnen konnten“, sagt Dr. Bruno Ettenauer, CEA der CA Immobilien Investmentgesellschaft. „Mit unseren erfolgreichen Kooperationen in Frankfurt und Berlin haben wir die Basis für diese neue Zusammenarbeit gelegt.“
Die Eröffnung des neuen zweiten MEININGER Hotels in Wien ist für Herbst 2011 avisiert. Das Haus in der Rembrandtstraße, Nähe Augarten, im zweiten Wiener Bezirk Leopoldstadt wird 130 Zimmer bieten. Das MEININGER Hotel Salzburg begrüßt in rund 100 Zimmern bereits im Frühjahr 2011 die ersten Gäste.

Dem MEININGER Konzept verpflichtet, das Beste aus Hotel und Hostel zu vereinen, wird die Ausstattung dieser Hotels qualitätsbewusst sein, die Übernachtungspreise aber günstig. Internationale Gäste aller Alters- und Zielgruppen kommen bei MEININGER in attraktiven sozialen Schnittstellen in den Allgemeinflächen zusammen – wie Gästeküche, Gamezone, Lounge oder Bar. Hier entsteht die einzigartige MEININGER Atmosphäre. Weltenbummler, Studenten, Geschäftsreisende oder Familien, sie alle schätzen die unkomplizierte Gastfreundschaft bei MEININGER.